PDFDruckenE-Mail

Aktuelles

Königsschießen 2011

Thorsten Arns hatte beim Vogelschießen der St. Kunibertus Schützenbruderschaft Hünsborn ein zielsicheres Händchen und erlangte die  Königswürde.

Bereits nach den ersten Schüssen auf den Schützenvogel war klar, dass Thorsten Arns, der auch das Amt des Kassierers in unserer Bruderschaft bekleidet, es in diesem Jahr wissen wollte.

Nach etwa 70 Schuss hing noch ein zwar relativ großes, aber äußerst wackeliges Stück des Vogels im Kasten. Es war abzusehen, dass auch dieses Stück bald zu Boden segeln würde und so ließ Mitbewerber Günter Kniep seinem Schützenfreund Thorsten Arns bereits vor dem 74. Schuss den Vortritt. Dieser war schließlich auch der finale Schuss und so freuten sich die beiden gemeinsam über die Treffsicherheit des 39-Jährigen Diplom-Kaufmanns.

Die Freude war auch bei der frischgebackenen Königin Judith Arns und den vier Kindern Jana, Svea, Moritz, Lukas und Enkel Mika sehr groß. Zu den ersten Gratulanten des Königspaars gehörten die dritte Korporalschaft,die Vorstandskollegen, die Kollegen der Wanderfreunde „Elf Halbe“ und die E-Jugendmannschaft des Fußballvereins, dessen Betreuer Thorsten Arns ist. Die Nachwuchsfußballer marschierten Ihm zu Ehren dann auch am Samstag in ihren Fußballtrikots im Festzug mit.

Beim Prinzenschießen konnte sich Julian Voss (20) gegen seine Mitbewerber Florian Köhler, Dennis Niklas und Christoph Schütze durchsetzen. 93 Schuss hielt der Prinzenaar stand, bevor er die Flügel streckte. Zur Prinzessin ernannte der Auszubildene Bürokaufmann, der auch Langstreckler beim SG Wenden ist, Nora Schütze (16).

Die neuen Regenten der Schützenbruderschaft feierten gemeinsam mit Kaiserpaar Paul und Heike Ernst, sowie ihren Familien und Freunden am Samstag ein rauschendes Fest zu dem die „Sailors“ aus Hillmicke die passende Tanzmusik lieferten.

Am Sonntagmorgen versammelten sich alle zum Frühschoppenkonzert der Seemannskapelle Hillmicke. Im Rahmen dieses Konzerts wurden die verdienten Schützen der Bruderschaft geehrt. Für 50-Jährige Mitgliedschaft bekam Karl-Heinz Klein einen Orden verliehen, ebenso wie Peter Schmidt, Knut Schrage, Meinolf Koch und Guntmar Schrage, die seit 40 Jahren dabei sind. Markus Arns und Erwin Schönauer sind seit einem viertel Jahrhundert Mitglieder in der Schützenbruderschaft und erhielten ebenfalls einen Orden.

Günter Kniep, der vor 40 Jahren den Prinzenvogel bezwang und Frank Schabelon, der vor 25 Jahren Schützenprinz war, bekam vom 1.Brudermeister den verdienten Jubiläumsorden. Der Stellvertretene Diözesan-Bundesmeister Dr. Friedel Bergmann aus Geseke verlieh Knut Schrage aufgrund seiner langjährigen Vereinstätigkeit das „Schulterband zum Sebastianus Ehrenkreuz“. Der ehemalige zweite Brudermeister war von dieser seltenen hohen Auszeichnung sichtlich gerührt. Der neue König Thorsten Arns erhielt zudem von ihm den „Hohen Bruderschaftsorden“.